2-tägige Informationsfahrt nach Heidelberg und Umgebung

In diesem Jahr werden wir aufgrund des weiten Ziels mal wieder zwei Tage unterwegs sein. Die Idee zu der Fahrt kam von Karl Breer, JCI-Senator aus Heidelberg, der u.a auch Vizepräsident der IHK Rhein-Neckar ist. Dies ist wieder eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem VDI BV Lenne (https://www.vdi.de/ueber-uns/vdi-vor-ort/bezirksvereine/lenne-bezirksverein-ev/lenne-bezirksverein).

Freitag, 13.10.2017

07.00 Uhr Abfahrt in Lüdenscheid

11.00 Uhr Technikmuseum Speyer inkl. Mittagessen

https://speyer.technik-museum.de

14.30 Uhr Ankunft im Crowne Plaza in Heidelberg, fussläufig zur Altstadt gelegen

https://www.ihg.com/crowneplaza/hotels/de/de/heidelberg/hdbge/hoteldetail‎

15.30 Uhr Firmenbesichtigung: Henkel AG & Co. KGaA

Henkel ist weltweit mit führenden Marken und Technologien in drei Unternehmensbereichen tätig:
Laundry & Home Care, Beauty Care und Adhesive Technologies. Das 1876 gegründete Unternehmen hält mit rund 50.000 Mitarbeitern und bekannten Marken wie Persil, Schwarzkopf oder Loctite global führende Marktpositionen im Konsumenten- und im Industriegeschäft. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Henkel einen Umsatz von 18,1 Mrd. Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von 2,9 Mrd. Euro. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert.

Standort Heidelberg: Adhesive Technologies
Als eines der weltweit führenden Unternehmen bei Klebstoffen, Dichtstoffen und Funktionsbeschichtungen für die Automobilindustrie verfolgt Henkel stets das Ziel, seinen Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Fahrzeugproduktion Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Dabei arbeitet das Unternehmen eng mit seinen Industriekunden zusammen, um maßgeschneiderte und integrierte Lösungen für Automobilhersteller und -zulieferer zu entwickeln, insbesondere in Bezug auf Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit für die Serienfertigung. Die Produkte von Henkel machen Fahrzeuge leiser, langlebiger und leichter. Gleichzeitig sorgen sie aber auch für mehr Komfort, Festigkeit und Sicherheit. So wurde u.a. Mitte 2016 das neue Composite Lab für den Leichtbau in der Automobilindustrie eröffnet.

www.composite-lab.com

18.00 Uhr Geführter Spaziergang in die Altstadt ab 19.00 Uhr oder Wellness im Hotel

20.00 Uhr Abendessen in der Altstadt von Heidelberg (3-Gänge-Tischbuffet)

www.zum-seppel.de

 

Samstag, 14.10.2017

11.00 Uhr BASF 

Am BASF Stammsitz in Ludwigshafen sind rund 39.000 Menschen auf dem größten zusammenhängenden Chemieareal der Welt beschäftigt. Im zehn Quadratkilometer großen Werksgelände sind 2.850 Kilometer oberirdische Rohrleitungen verlegt. Wir werden am Erlebnissamstag u.a. mit einer 60 minütigen Werksrundfahrt teilnehmen. Außerdem gibt es verschiedene Multimediaräume.

13.15 Uhr Schloss und Schlossgarten Schwetzingenwww.schloss-schwetzingen.de            

15.30 Uhr Eichbaum Brauerei (Führung und Essen)

18.00 Uhr Rückfahrt

21.30 Uhr Ankunft Lüdenscheid

Teilnehmerkosten:

175,00 € p. Pers. im DZ bzw. 225,00 € p. Pers. im EZ
(im Preis enthalten sind u. a. Bus- u. Hotelkosten, Frühstück, Mittagessen und Abendessen am Freitag, Abendessen am Samstag sowie Eintrittsgelder)

 

Zusätzliche Informationen