Liebe Mitglieder und Gäste,

die Linden GmbH ist ein führender europäischer Anbieter dekorativer Kunststoffteile im Automobilbau.

Das 1782 als Knopffabrik gegründete Unternehmen entwickelt und produziert heute in Lüdenscheid und Tschechien Kunststoffteile mit äußerst anspruchsvollen Oberflächen für den Interieur- und Exterieur-Bereich
nahezu aller europäischen OEMs. Im Laufe der letzten 50 Jahre hat Linden Know-How in allen Arten einer möglichen Oberflächenbeschichtung entwickelt: Lackierung, Verchromung, Folien, PVD etc. Gleichzeitig besteht ein Schwerpunkt in der Entwicklung innovativer Verfahren und Produkte, mit denen sich Linden laut eigner Aussage erfolgreich vom Wettbewerb differenziert.

Im Zuge der mehrheitlichen Übernahme von Linden durch die Heinze-Gruppe im Jahr 2012 konnte das Unternehmen den Umfang seiner angebotenen Produktpalette und Technologien nochmals ausweiten. Beginnend bei den ersten Design-Entwürfen über den Bau von Prototypen bis hin zur Serienproduktion der Einzelteile oder Baugruppen werden den Kunden alle Prozessschritte aus einer Hand angeboten. In den Bereichen Schriftzüge und Embleme sowie in verschiedenen Interieur-Bereichen hat sich Linden, wie das Unternehmen mitteilt, damit eine teilweise marktführende Position erarbeitet und beliefert die Automobilindustrie heute mit ca. 2.000 unterschiedlichsten Produkten.

Aufgrund der freundlichen Einladung von Herrn Thomas Seitz, einer der zwei Geschäftsführer der LINDEN GmbH, werden wir die Gelegenheit zu einem Einblick in dieses Unternehmen bekommen. Die Veranstaltung findet statt am:

Donnerstag, den 10.3.2016, Beginn 16:00 Uhr,
LINDEN GmbH, Kalver Str. 26, 58515 Lüdenscheid.

Herr Seitz wird uns nach seiner Begrüßung das Unternehmen und seine heutige Aufstellung vorstellen. Danach starten wir zum Betriebsrundgang. Im Anschluss daran besteht dann bei einem kleinen Imbiss noch ausreichend Möglichkeit zum weiteren Gedankenaustausch und zu Gesprächen.

Bitte beachtet auch, dass aus organisatorischen Gründen maximal 25 Personen an der Veranstaltung teilnehmen können. Also meldet euch bitte möglichst frühzeitig und vor allem verbindlich an, um nicht auf die Warteliste zu rutschen (die Personen für die Warteliste und nur diese Personen werden von uns direkt informiert).

Wir freuen uns bereits heute auf diesen gemeinsamen Betriebsbesuch sowie über euer reges Interesse und bitten euch gleichzeitig um eure Zusagen bis spätestens Donnerstag, 04. März 2016,

- ausnahmsweise für diese Veranstaltung - an Frau Svenja Schlönert <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>.

Parkplätze sind auf dem Betriebsgelände des Unternehmens bzw. entlang der Kalver Straße vorhanden.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Zusätzliche Informationen