Besichtigung des Müllheizkraftwerkes Iserlohn

Das 1970 in Betrieb genommene Müllheizkraftwerk in Iserlohn hat eine jährlich genehmigte Verbrennungskapazität von 230.000 t pro Jahr. Insgesamt sind drei Kessellinien mit einem Mülldurchsatz von 8 bis 16 t pro Stunde installiert. Die Strom- und Fernwärmeerzeugung beträgt 106.800 Megawatt pro Stunde bzw. 146.000 Megawatt pro Stunde.

Der Geschäftsführer der Abfallentsorgungsgesellschaft des Märkischen Kreises mbH, Olaf Moschner, wird uns persönlich die wahrlich großen Dimensionen dieser Anlage näher bringen.

Die Veranstaltung findet statt am

Im Interesse einer ungestörten Betriebsbesichtigung bitten wir Sie, pünktlich zum Beginn der Betriebsbesichtigung vor Ort zu sein. Entsprechende Parkplätze für die Privat-Pkw stehen zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich und etwaige weitere Teilnehmer namentlich bis spätestens Dienstag, 21. Mai 2002, bei der Geschäftsstelle an.

Zusätzliche Informationen