Weihnachtsbaumschlagen. 

Samstag, 09.12.2023, 11:30 - 14:30 Uhr 
Hof Crone (Dösseln 1 , 58791 Werdohl)

Achtung! Neuer Veranstaltungsort:
Aufgrund einer gesundheitlichen Außnahmesituation musste Frau Fischer vom Volmehof unseren Besuch kurzfristig absagen.
Sie hat uns freundlicherweise einen Kontakt zu Ihrer Schwester hergestellt, so dass wir nach einer Sichtung entschieden haben, die Veranstaltung auf den Hof Crone nach Werdohl zu verlegen. Zwar ist ein Weihnachtsbaumschlagen nicht möglich, aber der Hof Crone bietet einen umfangreichen Verkauf von Weihnachtsbäumen an. Außerdem haben wir eine tolle Scheune in der wir gemütlich auf einen Kakao, Glühwein und Punsch zusammen kommen.

Liebes Mitglied,

das Jahr 2023 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Nach einem Jahr voller Bewegung möchten wir die Vorweihnachtszeit nutzen, um uns zu entschleunigen und das Jahr Revue passieren zu lassen.
 
Deshalb laden wir Dich und Deine Familie herzlich zu unserem Weihnachts-Treffen auf dem Hof Crone in Werdohl ein.
 
Neben einem Baum für euer Fest, den ihr käuflich erwerben könnt, kommen wir mit unseren Familien auf Glühwein, Punsch, Kakao und einem Imbiss in entspannter Atmosphäre zusammen.
 
Wir freuen uns auf unser letztes gemeinsames Treffen in diesem Jahr.

Anmelden kannst Du Dich hier:


Zur Anmeldung 

Generationenbasteln

Unter dem Motto Generationenbasteln, kamen jüngst Mitglieder der Wirtschaftsjunioren und ihre Kinder mit Bewohner*innen der Demenzwohngemeinschaften „Leben in Meinerzhagen“ zusammen. Unter fachkundiger Anleitung bastelte der Nachwuchs mit den Bewohner*innen kreative Dekokränze für Fenster. Spaß und Freude bei Jung und Alt an dem gemeinsamen Event und den Ergebnissen standen absolut im Vordegrund und ließen dieses Treffen zu einem vollen für alle Erfolg werden. 

Einladung
Sonntag, 22.10.2023, ab 14:30 Uhr
Demenzwohngemeinschaften „Leben in Meinerzhagen“ 
(Genkeler Straße 24f,58540 Meinerzhagen)
Liebe Mitglieder,
 
am Sonntag, den 22.10.2023 findet die zweite Auflage des Generationenbastelns statt. Dort haben Kinder im Alter von 4-10 Jahren die Möglichkeit, gemeinsam mit den Bewohner*innen der Demenzwohngemeinschaften „Leben in Meinerzhagen“, etwas Schönes zu basteln. Unter Anleitung wird der Kreativität 2 Stunden lang freien Lauf gelassen.
Eduard Birt - Familie & Soziales
Das Generationenbasteln findet im Heim der Demenzwohngemeinschaften „Leben in Meinerzhagen“ (Genkeler Straße 24f, 58540 Meinerzhagen) ab 14:30 statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um vorherige kostenfreie Anmeldung, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Aktion „Sauberer Wald“
Wirtschaftsjunioren setzen Zeichen gegen Vermüllung des Planeten

Ein Zeichen gegen die Vermüllung unseres Planeten setzen seit fünf Jahren weltweit mehrere Millionen Menschen mit dem jeweils am 3. September-Wochenende stattfindenden World Clean up Day. Am 16. September war es wieder so weit. Auch die Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid und der Wirtschaftskreis Lüdenscheid beteiligten sich erneut. Mehrere Familien waren mit Kind und Kegel angereist, um für einen sauberen Wald zu sorgen.


Durch die immer mehr zunehmende Vermüllung unserer Wälder kommt es zu gravierenden Schäden an der Umwelt. Dagegen richtet sich der World Clean up Day. Er ist die größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung. 2022 beteiligten sich fast 15 Millionen Menschen in über 190 Ländern. 
Wie notwendig die Aktion ist, erkannten die Wirtschaftsjunioren schon auf den ersten Blick. Als sie morgens um 10 Uhr am Nattenberg in Lüdenscheid eintrafen, mussten sie erst gar nicht nach Müll suchen. Er fiel direkt ins Auge. Vor allem entlang der Serpentinen hinauf zum Stadion lag der Unrat haufenweise herum.
Eifrige Sammler waren auch die Kinder, die ausgestattet mit vom STL zur Verfügung gestellten gelben Warnwesten, Handschuhen und Greifzangen die achtlos in die Landschaft geworfenen Papiertüten, Plastikbeutel, Zigarettenschachteln, Taschentücher und sonstige Hinterlassenschaften unserer Zivilisationsgesellschaft zusammentrugen. Ganze Berge von Unrat häuften sie so an den zuvor bestimmten Sammelstellen an. Dort wurden die Müllsäcke von STL-Mitarbeitern abgeholt. Zum Abschluss der Aktion gegen 13.30 Uhr gab es für alle Teilnehmer einen verdienten Imbiss.

Text und Bild: Martin Büdenbender, Lüdenscheid

weitere Bilder:

Gelungener Familientag der Wirtschaftsjunioren auf Burg Altena

Auch der zweite diesjährige Familientag der Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid war ein voller Erfolg. Nach dem Besuch der Kletterwelt Sauerland im Juni stand der Besuch der Burg Altena auf dem Programm.

Mit 50 Teilnehmern war die Veranstaltung schon Wochen vorher ausgebucht. Und wie zur Belohnung kam am Mittag sogar die Sonne hervor. Im Burghof begrüßte Danny Fischer, Sprecher der Wirtschaftsjunioren, die fröhliche Gesellschaft und stellte erfreut fest: „Mehr als die Hälfte von uns sind Kinder.“ 
Auf diesen Umstand war dann auch die Führung ausgerichtet. Voller Vorfreude begaben sich die jungen Gäste auf eine abenteuerliche Reise „Vom Knappen zum Ritter“. Dabei kamen auch die Eltern auf ihre Kosten. Amüsiert, aber auch stolz verfolgten sie, wie ihre Kinder Mutproben bestanden, sich als Armbrustschützen und als (Holz)Schwertkämpfer bewährten, Tugenden wie Glaube, Klugheit, Tapferkeit und Gerechtigkeit erlernten und schließlich zum Ritter geschlagen wurden.
Den gelungenen Familientag rundete ein gemeinsames Mittagessen ab, das selbstverständlich im Burgrestaurant eingenommen wurde.

Lüdenscheid im September 2023
Text und Bild: Martin Büdenbender, Lüdenscheid

Sport und Spaß beim WJL-Familientag auf dem Golfplatz

Lüdenscheid. Beim Golfen werden rund 120 Muskeln eingesetzt. Einige davon dürften die Teilnehmer*innen des zweiten Familientages der Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid Stunden nach dem Treffen auf dem Gelände des Golfclubs Gelstern gespürt haben. Zusammen mit Danny Fischer, Sprecher der Wirtschaftsjunioren, nahmen zahlreiche Mitglieder des Vereins zusammen mit ihren Familien jüngst an einem Golf-Schnupperkurs teil. Spaß und Geselligkeit kamen beim zweiten Sportevent dieses Jahres nicht zu kurz. Im Mittelpunkt stand aber der Sport.

Teilnehmer des Golfschnupperkurses mit ihrem Trainer Claas-Eric Borges (vorne kniend)

„Dass Golf kein Rentnersport ist, werdet ihr gleich merken“, kündigte Trainer Claas-Eric Borges gleich bei der Begrüßung an. Der ehemalige Golf-Nationalspieler und Deutscher Meister 2014 führte die Gäste kurz in die Grundregeln des Golfens ein. Dann ging’s auch gleich los. Nach der Einteilung in drei Gruppen durchliefen die Wirtschaftsjunioren mit ihren Familien drei Stationen. Einlochen, Chippen, bei dem der Ball kurz fliegt und danach weit ausrollt und Abschlagen auf der Driving Range, verbunden mit kleinen Wettbewerben, standen auf dem Programm. 
Dabei hatten die Gäste auch Gelegenheit, einen Teil der 84 Hektar großen und landschaftlich malerisch gelegenen 18-Lochanlage des Golfclubs Gelstern Lüdenscheid-Schalksmühle kennenzulernen.

Lüdenscheid, im August 2023
Text und Bild: Wolfgang Teipel, Lüdenscheid

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.